Donnerstag, 27. Juni 2013 16:30

Direct Line: Ein ausgezeichneter Partner des DKB

geschrieben von  Uwe Veltrup

Deutscher Kegler- und Bowlingbund e.V.


Die Direct Line Versicherung AG ist neuer Partner des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes. Bekanntes Markenzeichen des Kfz-Direktversicherers ist das  rote Telefon auf Rädern, das auch bei der Werbung auf den Internetseiten des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes und seiner Disziplinverbände neben den günstigen Tarifen herausgestellt wird.

Aber nicht nur die Besitzer von Autos und Motorrädern können bei einem Wechsel zu Direct Line profitieren. Auch der DKB erhält für jeden neu abgeschlossenen Vertrag eine Prämie. Dazu ist es erforderlich, dass Interessenten für die Erstellung eines unverbindlichen Angebotes zunächst das jeweilige Werbebanner auf den Internetseiten des DKB, DBKV, DKBC, DSKB oder der DBU anklicken. Nach diesem Klick erscheint der Direct Line-Angebotsrechner auf dem Bildschirm. Unmittelbar nachdem  die entsprechenden Angaben zum Fahrzeug und seinem Besitzer, zur bisherigen Versicherung, zur Schadenfreiheitsklasse etc.  gemacht wurden, wird ein unverbindliches Angebot erstellt. Und – wie gesagt: Jeder Abschluss zählt.

Neben der Online-Möglichkeit, Direct Line-Konditionen für Kfz-Haftpflicht- und Kaskoverträge zu ermitteln, können sich Bowling- und Kegelsportler(innen) auch telefonisch (kostenlose Rufnummer 0800 2 60 60 90 75) ein Angebot für das neu oder gebraucht gekaufte Auto oder Motorrad kalkulieren lassen.

Und was ist zu beachten, wenn kein Fahrzeug gekauft, sondern lediglich ein Wechsel des aktuellen Versicherers in Erwägung gezogen wird? Ein Wechsel des Kfz-Versicherers ist bekanntlich jeweils zum Jahreswechsel möglich. Der bestehende  Versicherungsvertrag sollte dabei bis spätestens zum 30. November gekündigt werden, bei Tariferhöhungen des bisherigen Versicherers ist eine Kündigung auch nach dem 30.11. möglich.

 
Damit Verträge, die nach einer telefonischen Beratung abgeschlossen werden, dem DKB zugeordnet werden können, fragen die Direct Line-Mitarbeiter während des Telefonats nach der Vereinszugehörigkeit, genauer gesagt nach einem Kennwort. Dann muss dem Direct Line-Gesprächspartner am anderen Ende der Telefonleitung der Verbandscode „Volltreffer“ genannt werden.

DKB-Präsident Dieter Prenzel hofft, dass die Kooperation mit Direct Line ein „Volltreffer“ für alle Beteiligten wird: „Nicht nur die günstigen Konditionen sprechen für das Unternehmen, das mit 360 Mitarbeitern über 500.000 versicherte Fahrzeuge betreut. Unser neuer Partner überzeugt auch durch sehr guten Service. Direct Line wurde in den vergangenen Jahren und  Monaten mehrfach ausgezeichnet und hat kürzlich beim Wettbewerb „Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister 2013“ den Sonderpreis für Versicherer gewonnen. Es spricht also einiges dafür, auf den Internet-Seiten des DKB und seiner Disziplinverbände die Direct Line-Werbung anzuklicken oder kostenfrei 0800 2 60 60 90 75 zu wählen, um zu sehen, ob der Versicherungsschutz für das Auto oder Motorrad optimiert werden kann.“


DKB Marketingreferent
Uwe Veltrup

Telefon 02554.1260
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.