Dienstag, 01. Januar 2013 11:20

Neujahrsvorsätze für die Mitgliederwerbung nutzen

geschrieben von  Uwe Veltrup

Deutscher Kegler- und Bowlingbund e.V.

 

Eine gute Gelegenheit, Frauen, Männer und Jugendliche für den Kegelsport zu begeistern, besteht gleich zu Beginn des neuen Jahres. Denn: Wer kennt nicht Freunde, Verwandte und Bekannte, die sich für das neue Jahr vornehmen, etwas für die Gesundheit zu tun…

Im Rahmen der DKB-Kampagne „Kegeln – ein umwerfender Sport“ hat DKB-Marketingreferent Uwe Veltrup für Kegelsportclubs, die bei der Mitgliederwerbung aktiv werden wollen, bereits Vorarbeit geleistet. Wer auf der DKB-Internetstartseite www.kegelnundbowling.de in der linken Spalte „Marketing“ anklickt und danach – ebenfalls links – den Button „Aktionsidee – Du wolltest doch etwas für Deine Gesundheit tun“, muss nur noch die mustergültigen Texte für die Rückseite des Kampagneblattes und eine entsprechende Medienmitteilung geringfügig anpassen.

Die modifizierte Medienmitteilung kann gleich an die Sportredaktionen der lokalen Medien geschickt werden. Vereine, die noch keine Kampagneblätter mit der Blanko-Rückseite bestellt haben, können sich einen Bestellschein – ebenfalls auf der Marketingseite des DKB im Internet – herunterladen und die Werbemittel-Bestellung an die DKB-Geschäftsstelle in Berlin senden. Jedes Mitglied kann dann im Bekanntenkreis potentielle Neumitglieder ansprechen und diese Infoblätter nach der persönlichen Erinnerung an die Neujahrsvorsätze überreichen. Ergänzend sollte jeder Kegelsportclub in seinem Ort, im Einzugsgebiet seiner Kegelsportanlage die Kampagneblätter mit den Infos zum eigenen Club auf der Rückseite in die jeweiligen Briefkästen werfen oder werfen lassen.

Nicht nur der Schatzmeister des DSKB, auch der Kassenwart des eigenen Clubs freut sich über neue Mitglieder und zusätzliche Mitgliedsbeiträge. Bereits bei einem neuen Mitglied, das einige Jahre Beiträge zahlt, rechnet sich der finanzielle Einsatz für diese kostengünstige Werbeaktion.

Deshalb sollten sich auch die Mitglieder in den Vorständen der Kegelsportclubs etwas für das neue Jahr vornehmen: Das Thema „Mitgliederwerbung“ sollte auf die Tagesordnung. Neben dieser Aktion zu Beginn des neuen Jahres gibt es viele weitere Gelegenheiten, auf unseren umwerfenden Sport aufmerksam zu machen. Von der Einladung zu einem Heimspiel zum Saisonfinale über das Nutzen des Sommerloches für den Versand etwas längerer Pressemitteilungen und einer Beteiligung am Tag des Kegelsports am 9.9. bis zu einer Aktion im Rahmen der Herbstoffensive, wenn bei nass-kaltem Wetter die Vorzüge des Allwettersports Kegeln deutlich werden.

„Wäre schön, wenn sich die Öffentlichkeitsarbeiter und Vorstandsmitglieder für 2013 einiges vornähmen. Aber vielleicht ist es mindestens genauso wichtig, nicht mit zu großen Vorsätzen, sondern mit einer kleinen Tat zu beginnen. Zum Beispiel mit dieser Neujahrsaktion,“ setzt DKB-Marketingreferent Uwe Veltrup auf eine breite Beteiligung.