Freitag, 02. September 2011 18:50

„Alle Neune“ am 9.9.

geschrieben von  Uwe Veltrup

 

Deutscher Kegler- und Bowlingbund e.V.

 

„Alle Neune“ am 9.9.

Deutscher Kegler- und Bowlingbund macht  mit Aktionen, Demonstrationen und Informationen auf die Kegelsport-WM 2012 in Bautzen aufmerksam.
Wenn es darum geht, den Unterschied zwischen Kegeln und Sportkegeln zu demonstrieren, schiebt der Deutsche Kegler- und Bowlingbund schon lange keine ruhige Kugel mehr: Auch in diesem Jahr geht der DKB gemeinsam mit vielen Kegelsportclubs am 9.9., am Tag des Kegelsports, in die Vollen, um Kegeln als umwerfende Sportart zu präsentieren.

Die zentrale Veranstaltung des DKB findet in diesem Jahr nicht zufällig in Bautzen statt. „Mit einer eigens aufgebauten Kegelbahn im größten Einkaufszentrum der Stadt wollen wir auf die Kegelsport-WM der Jugendlichen und Junioren, die im Mai 2012 in der Stadt an der Spree stattfindet, aufmerksam machen“, beschreibt DKB-Präsident Dieter Prenzel eine weitere Zielsetzung.

Die Passanten im Kornmarkt-Center Bautzen werden am 9.9. ab 9 Uhr kegeln und kleine Sachpreise gewinnen können. Darüber hinaus werden mit Michael Weinert und Christin Kleinstück zwei ehemalige erfolgreiche WM-Teilnehmer ihr keglerisches Können demonstrieren.

Bowling, die zweite Sportart des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes, steht übrigens am 10.10. am Tag des Bowlingsports im Mittelpunkt. Der Grund liegt auf der Hand: „Beim Bowling wird auf zehn Pins statt auf neun Kegel gezielt“, erläutert DKB-Vizepräsident Peter Lüpke mit einem Hinweis auf die Internet-Seiten www.kegeln-und-bowling-umwerfende-sportarten.de, auf denen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Präzisionssportarten aufgezeigt werden.