Dienstag, 23. Juni 2009 16:41

Ausschreibung Wettbewerb "Trainer des Jahres"

geschrieben von  Michael Hänsel

Deutscher Kegler- und Bowlingbund e.V.

 

 

 

Deutschlandweit führen nahezu täglich Menschen in Vereinen und Verbänden mit Heranwachsenden und Aktiven im Kegel- und Bowlingsport Training durch – zum großen Teil handelt es sich bei diesen Menschen um ausgebildete Trainer für Leistungssport. Deren Altersdurchschnitt jedoch nimmt immer mehr zu – es fehlt auch bei den Trainern der Nachwuchs. Der DKB als Ausbildungsträger für DOSB-Lizenzen ist daran interessiert, das Tätigkeitsfeld „Trainer“ für junge Menschen attraktiv zu machen. Im Rahmen der Traineroffensive will der DKB den Stellenwert der Trainer im Leistungssport steigern und
jungen Menschen für die Trainertätigkeit gewinnen. Der Wettbewerb "Trainer des Jahres" stellt einen Schritt auf diesem Weg dar.
Zum anderen sollen die vielen vor Ort aktiven Trainerinnen und Trainer einmal die Würdigung ihrer wertvollen Arbeit erfahren. Daher sind namentliche Meldungen aus den Vereinen und Verbänden gefordert, die erfolgreiche Trainer beherbergen.

Ablauf des Wettbewerbs

Als Teilnehmer kommen alle Trainer mit einer gültigen DOSB-Trainerlizenz in den Disziplinverbänden in Frage. Jeder Verein und Verband haben das Anrecht, für den Wettbewerb Kandidaten zu nominieren und diese an das Präsidium des jeweiligen Disziplinverbandes schriftlich zu melden.

Trainer des Jahres


Der Disziplinverband setzt für das jeweilige Jahr eine Frist, innerhalb derer ein potentieller Kandidat gemeldet werden kann. Das Präsidium des jeweiligen Disziplinverbandes entscheidet über die Vorschläge und nominiert einen Kandidaten für den  Wettbewerb auf der DKB-Ebene. Das Präsidium des DKB erhält bis zum 31. Juli des jeweiligen Jahres die Nominierungsunterlagen der Disziplinverbände. Auf dieser Grundlage wird im DKB-Präsidum der Trainer des Jahres gekürt und an den DOSB weitergemeldet.

Vorschlagskriterien

Der vorzuschlagende Trainer soll:

  • seit mindestens 5 Jahren über eine gültige DOSB-Trainerlizenz verfügen
  • über Jahre hinweg aktiv im Vereins- oder Verbandstraining tätig sein
  • über ein hohes Maß an Sozial- und Methodenkompetenz verfügen
  • eine Vielzahl an Sportlern trainiert haben
  • erfolgreiche Trainertätigkeitaufweisen: Die von ihm trainierten Sportler
    • spielen in den höchsten Spielklassen (Bundesliga, Landesliga)
    • sind langfristiges Mitglied in DKB-Kadern,
    • nehmen regelmäßig an Landesmeisterschaften teil,
    • nehmen regelmäßig an Deutschen Meisterschaften teil,
    • erzielten Titel und Medaillen.

Der Vorschlag ist schriftlich mit einem kurzen Abriss der sportlichen Trainerlaufbahn sowie Angaben zu o.g. Kriterien an das jeweilige DZV-Präsidium zu senden.

Ehrung "DKB-Trainer des Jahres"

Anlässlich der Sportgala des DKB wird der Trainer des Jahres durch den DKB eingeladen und geehrt. Gleichzeitig wird der Wettbewerbssieger auf der Homepage des DKB mit Bild und Vita veröffentlicht.