Sonntag, 17. Januar 2010 21:53

Auswahllehrgang für die U23 WM in Brasilien

geschrieben von  Kristina Krewer und Daniel Schulz

Vom 15.01. - 17.01. fand der entscheidende Auswahllehrgang der U23 statt. Hier wurden die Nominierungen für die U23 Weltmeisterschaften in Brasilien bekanntgegeben.

Freitag, 15.01.2010 (Anreise 18:00 Uhr)

Kaum angekommen, gab’s schon Abendessen. Anschließend war Treffpunkt im Unterrichtsraum, dort begrüßten uns Nationaltrainer Michael Hänsel, Cheftrainer Michael Teschner und Physio Marcel Hacker.
Sie sprachen allgemeine Sachen zum Thema Brasilien an und gaben den Ablauf des Wochenendes bekannt. Anschließend hatten wir Sportler ein gemeinsames Training auf der Kegelbahn zum Kennenlernen der Bahn.
Nach dem Training stand das Schwimmbad zur Entspannung zur Verfügung. Die ersten Termine beim Physio Marcel waren schon
absolviert oder für den nächsten Morgen gebucht.
Zum Tagesabschluss stand ein gemütliches Beisammensein in der Bar der Sportschule “Tenne" auf dem Programm.

Samstag, 16.01.2010

Am frühen Samstag Morgen um 7:00 Uhr war Schwimmen oder vielleicht besser gesagt "Planschen" zum Wachwerden angesagt. Nach einer Stärkung beim Frühstück ging’s dann für die Jungs in den Kraftraum. Dort absolvierten Alle nach kurzem Aufwärmen an den Geräten erfolgreich einen 10-minütigen “Hügeltest” auf dem Fahrrad. Danach folgte ein lockeres Krafttraining an den Gewichten.

Die Mädels durften sich in dieser Zeit mit Bilderkegeln und Videoaufnahme auf der Kegelbahn vergnügen. Danach folgte das gleiche Programm für die Jungs auf der Kegelbahn und die Mädels durften in den Kraftraum.

Um 12:00 Uhr war gemeinsames Mittagsessen.

Ab 13:00 Uhr war Treffpunkt in der Turnhalle zum Abenteuersport.
Dort durften wir die chinesische Mauer überqueren oder auf der Hängeschaukel schaukeln, desweiteren konnte man das Balancieren auf einem schmalen Balken unter Beweis stellen. Der Nachmittag war sehr abwechslungsreich - alle Teilnehmer und auch die Zuschauer hatten ihren Spaß.

Nach einer Stärkung bei Kaffee und Kuchen oder wahlweise Tee und Kakao gingen die Jungs in die Kegelhalle und die Mädels in die Turnhalle.

Auf der Kegelbahn wurden 80 Wurf kombiniert ohne Kranzwertung gespielt mit der Vorgabe, sicher eine saubere Kugel - aber möglichst viel Holz zu erreichen. In der Halle absolvierten die Mädels einen 12-minütigen Cooper-Test (bei einem 12-Minutenlauf werden die Runden gezählt). Der Rest der Zeit wurde mit Basketball- und Fußballspielen verbracht – hier zeigte auch Cheftrainer Michael Teschner vollen Einsatz.
Nach dem Abendessen um 19:00 Uhr trafen wir uns alle im Gemeinschaftsraum – hier erzählten uns die beiden Michael’s einiges über Doping und Brasilien.
Zum Abschluss gingen wir zusammen in die Turnhalle zum Fußball oder Volleyball. Dort stellte auch Michael Hänsel sein Können beim Volleyball unter Beweis.
Abschließend konnten diejenigen, die wollten, den Abend in der Bar ausklingen lassen.

Sonntag, 17.01.2010

Sonntag Morgen, der letzte Tag unseres Auswahllehrgangs bricht an. Kurz vor 07:00 Uhr und der Wecker klingelt zum Schwimmen. Nach dem gemeinsamen Frühstück wiederholte sich das Programm vom Samstag Nachmittag in umgekehrter Besetzung. Die Jungs trafen sich in der Turnhalle zum Cooper-Test und die Mädels auf der Kegelbahn zum 80-Wurf Durchgang ohne Kranzwertung.
Als letzte Sporteinheit folgte für jeden ein Mixed-Durchgang von 80 Wurf mit Kranzwertung - die Paare wurden zugelost.
Nach dem Mittagessen war Versammlung auf der Kegelbahn – hier wurden die Teilnehmer für die WM in Brasilien bekannt gegeben.
Um 13:15 Uhr war das Wochenende an der Sportschule in Hachen zu Ende. Wir verabschiedeten uns von Allen und machten uns auch den Heimweg. Wie die meisten Teilnehmer dieses Auswahllehrgangs mit einem lächelnden Gesicht und viel Vorfreude auf Brasilien.

Fazit:

Dies war die abwechslungsreichste WM-Ausscheidung, die wir alle mitgemacht haben - nicht nur das Kegeln, sondern auch andere Sportarten sowie die Fitness und vor allem der Spaß standen im Vordergrund.
Die Sportschule Hachen war einfach perfekt für einen solchen Auswahllehrgang, wie wir ihn gemacht haben. Man hatte keine weiten Wege bis zur nächsten Trainingsstätte, es war alles in einem Gebäude. Alles was wir brauchten, war in der Sportschule zu finden - Schwimmbad, Kraftraum, Sporthallen und vor allem die Kegelbahn.
Mit dabei war auch - wie vor zwei Jahren - unser Physio Marcel, der dafür sorgte, dass es uns an nichts fehlte und wir gesundheitlich bestmöglich versorgt waren.
Das Wochenende wurde von den Trainern super organisiert, es hat total viel Spaß gemacht. Die Stimmung untereinander war - trotz der Konkurrenz - top und wir sind uns sicher, dass wir ein Super-Team in Brasilien sein werden!
Großes Lob an den U-23-Nationaltrainer Michael Hänsel, den Cheftrainer Michael Teschner und an den Physio Marcel Hacker für das gelungene Wochenende.